Grüß Gott und herzlich willkommen auf der Internetpräsenz www.credotope.de
von Pfarrer Karl Enderle

© Karl Enderle: „ Saatfeld "

Credotope

Hingestreute Worte wie Samenkörner auf das Saatfeld – das sind die Worte der Predigt. Durch den Auftritt im Internet vergrößert sich die „Ackerfläche“. So verstehe ich mich als Prediger wie ein Sämann im biblischen Gleichnis: „Der Sämann sät das Wort“ (Mk 4,4).
 
Diese Ansprachen habe ich gehalten in den katholischen Kirchengemeinden „Christus König“ und „St. Markus“ in Schwäbisch Hall, für die ich als Pfarrer zuständig bin.
 
Die Idee, meine Predigten zu veröffentlichen, bekam ich durch eine freundliche Anregung. Als katholischer Pfarrer habe ich den Auftrag, das gute Wort Gottes zu verkündigen, vor allem bei der Feier der Eucharistie.
 
Das Christentum ist keine „Utopie“, sondern lebt aus seiner Verortung in den christlichen Gemeinden. Vor Ort gibt es eine Vielfalt an Glaubenspraxis. Träger des Glaubens sind jeder Christ und jede Christin.
 
Was für die biologische Vielfalt in einem Biotop gilt, das übertrage ich auf den Bereich des Glaubens – mit dem Wort „Credotope“. Die Vielfalt hält das Ganze lebendig, gleichzeitig gibt es einen Austausch in einem großen Zusammenhang. Die Kommunikation untereinander schenkt dem einzelnen Suchenden und Fragenden eine Auferbauung im Glauben; diese ist Gottes Werk und im Einzelnen schon angelegt.
 
Durch diese Homepage „Credotope“ erweitert sich der Adressatenkreis und meine Übersetzung des Evangeliums ins Hier und Heute gelangt an viele unbekannte Adressen.
 
Dadurch wird für mich auch das Spektrum möglicher Rückmeldung und Kritik breiter. Als Besucher/in meiner Homepage „Credotope“ können Sie mir gern über die angegebene Mail-Adresse antworten. Ich lade Sie herzlich dazu ein. Beachten Sie bitte, dass ich lieber schreibe als telefoniere. Zudem weise ich darauf hin, dass Ihre Kontaktaufnahme für Sie und mich rechtsverbindlich ohne Belang ist; deswegen besteht auch nicht automatisch ein Anspruch auf Rückantwort.
 
„Credotope“ möchte also zusätzlich zum Ort der Predigt in der konkreten Kirchengemeinde einen Platz anbieten, wo man und frau sich niederlassen kann, um bei Gedanken und Bildern des Glaubens zu verweilen. Jede/r kann auch wieder aufstehen und weitergehen. Wenn es mir gelungen ist, Ihnen eine Beobachtung und Perspektive des Glaubens zu eröffnen und mitzuteilen, freue ich mich.

 

Pfarrer Karl Enderle, Schwäbisch Hall
 
 
nach oben