Erstkommunion

Schwäbisch Hall, 14. April 2013


Begrüßung

Willkommen zum Fest!

Heute folgen wir der Einladung Jesu: „Kommt alle zu mir!“ (Mt 11,28).

Besonders seid Ihr, liebe Kommunionkinder, von Jesus eingeladen. Er hat gesagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes“ (Mk 10,14).

Liebe Mitchristen, liebe Eltern und Gäste, Jesus Christus hat das Reich Gottes verkündet und es wirksam und anschaulich gemacht. Davon hören wir heute im Evangelium.

Außerdem kommt heute an diesem Sonntag dazu: Der Frühling kommt voll durch. Für Euch, liebe Kommunionkinder, gilt es nun nach der Zeit der Vorbereitung, das volle Eucharistieverständnis zu begreifen. Ihr dürft den Leib Christi greifen und begreifen und in Euch aufnehmen, damit Ihr Leib Christi selbst werdet. Diese heilige Kommunion ist der Grund für das Fest heute.


Tragen Sie bitte alle mit dazu bei, dass es für unsere Kommunionkinder ein einprägsames Fest wird, dass sie auf den „Geschmack“ kommen, der Einladung Jesu immer wieder zu folgen.


Fürbitten – Einleitung

Gott, wir dürfen dich Vater nennen, denn dein geliebter Sohn hat uns deine Liebe geoffenbart. Er hat uns eingeladen, dich zu bitten, damit wir durch ihn das Leben in Fülle haben.


Fürbitten – Abschluss

Gott, guter Vater, wir danken dir sehr, dass du unsere Bitten erhörst. Bei dir ist niemand vergessen. Lass uns in deiner Gnade wachsen und reifen, damit dein Reich unter uns größer werde und sich ausbreite – zum Heil der Menschen und zu deiner Ehre. So danken wir durch Christus, unseren Herrn.


Pfarrer Karl Enderle, Schwäbisch Hall

 

zurück